Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 20 von 60

Di 24.06.2014

Kita-Erweiterung: Überwältigende Kritik ernst nehmen, Plan in dieser Form an diesem Standort stoppen, zurück an den Verhandlungstisch

Am morgigen Mittwoch, den 25. Juni, tagt die Gemeindevertretung ab 19:30 Uhr im Bürgerhaus. Dabei geht es auch um die geplante Erweiterung der Kindertagesstätte. Die Gemeindevertretung hatte auf ihrer jüngsten Sitzung am 9. April einen sehr knappen Grundsatzbeschluß (6 Ja, 5 Nein, 1 Enthaltung) gefaßt, mit den Planungen fortzufahren; allerdings wurde auf der Einwohnerversammlung am vergangenen Sonntag überdeutlich, daß der Plan im Dorf äußerst kritisch gesehen wird.

Es gab zum einen starken Gegenwind insbesondere gegen den Standort in der Dorfmitte und der damit einhergehenden Zerstörung des historischen Dorfkerns und Zuschüttung eines Teils des Dorfteiches sowie der problematischen Parkplatz- wie auch Verkehrssituation und Sicherheit.

Zum anderen konnten die Befürchtungen nicht ausgeräumt werden, daß sich die Gemeinde mit der Investition von ca. 2,5 Mio. Euro in eine möglicherweise nicht nachhaltige Lösung übernimmt und dadurch Belastungen der Bürger durch Anhebung von Steuerhebesätzen oder Kindergartengebühren steigen und auf längere Sicht keine Kapazitäten für andere Projekte (Ertüchtigung des Feuerwehrgerätehauses, S4-Haltepunkt, Maßnahmen an der B75, Breitbandversorgung etc.) mehr verfügbar sind.

Es steht zu befürchten, daß eine Umsetzung der Planung die Gemeinde spaltet.

Unser Vorsitzender Niko v. Niebelschütz wiederholt daher seinen Appell von der Einwohnerversammlung an die Gemeindevertreter, dem Plan in dieser Form und an diesem Standort nicht zuzustimmen und den Weg für eine Lösung freizumachen, die auf einer tragfähigeren Mehrheit im Dorf basiert. Noch ist es nicht zu spät!

Tagesordnung zur Gemeindevertretersitzung am 25.06.2014

Diesen Beitrag auf Facebook liken/teilen/kommentieren …