Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 36 von 58

Mi 03.12.2008 19:00

Innovativ im Internet

Die CDU-Delingsdorf twittert

"Yes, we can — das Motto gilt nicht nur für den neu gewählten amerikanischen Präsidenten Barack Obama", sagt sich die CDU-Delingsdorf und beschreitet innovative Wege im täglichen Politikbetrieb. Denn seit kurzem "twittert" der CDU-Ortsverband aus dem kleinen Delingsdorf in die weite Welt des Internets. "Twittern" (=Zwitschern) — das ist der Fachausdruck für das Schreiben von kurzen Nachrichten — auch Micro-Blogging genannt — im sozialen Netzwerk Twitter.

In diesem Netzwerk, das im Internet unter twitter.com zu finden ist, treffen sich inzwischen hunderttausende von Menschen, Firmen und Organisationen weltweit — und mit stark zunehmender Tendenz auch aus Deutschland — um dort aktuelle Meldungen zu veröffentlichen, Meinungen auszutauschen, Diskussionen anzustoßen oder schlicht mitzuteilen, was sie gerade tun. Dabei kann jeder die Nachrichten des anderen als sog. "Follower" abonnieren und vice versa. So bilden sich Gemeinschaften von ähnlich Interessierten heraus, die auf diesem Wege gegenseitig auf dem Laufenden bleiben.

"Für uns als kleinen CDU-Ortsverband bietet das Micro-Blogging über Twitter ganz neue und spannende Möglichkeiten, Menschen über unsere Arbeit zu informieren", erläutert Orts- und Fraktionsvorsitzender Malte Steckmeister (36) die Motivation, nun teilweise mehrfach täglich Neuigkeiten auf der Internetseite www.cdu-delingsdorf.de zu "twittern".

"Denn naturgemäß gibt es für einen kleinen CDU-Ortsverband selten Anlässe, Pressemitteilungen zu veröffentlichen und auch aus personellen und finanziellen Gründen sind die Möglichkeiten, beispielsweise Informationsflugblätter zu verteilen, sehr eingeschränkt. Gleichzeitig haben wir aber ein großes Interesse daran, möglichst transparent zu zeigen, was die Mitglieder unserer Partei ehrenamtlich in ihrer Freizeit für die Allgemeinheit alles an Arbeit verrichten, an Terminen wahrnehmen und an Sitzungen teilnehmen. Das sehen wir auch als unsere Informationspflicht den Bürgern gegenüber an", so Steckmeister weiter.

"Auch können wir mit diesen maximal 140 Zeichen kurzen Nachrichten auf interessante

Dinge hinweisen, von denen wir denken, daß sie für die Menschen vor Ort relevant sind und Informationswert haben, beispielsweise bestimmte Neuigkeiten aus Nachbargemeinden. Besonders spannend ist auch die Möglichkeit, die Infos brandaktuell direkt vom Mobiltelefon einzuspeisen", erklärt Steckmeister, der mit seinem Mobiltelefon direkt vom jüngsten CDU-Kreisparteitag getwittert hat und auch zukünftig bei Veranstaltungen "dienstlich" ins Handy tippen wird.

"Wir hoffen, daß wir auf diesem Wege noch besser Kontakt zu Interessierten erhalten und vielleicht auch zu mehr Gedankenaustausch anregen. Wir werden jedenfalls dieses und ähnliche Angebote ständig weiterentwickeln. Wir haben schon einige weitere Ideen auf Lager, die aber noch nicht verraten werden", verspricht Steckmeister, der als selbständiger EDV-Berater in Bargteheide tätig ist.

Für Steckmeister geht es neben den praktischen Erwägungen aber auch ums Grundsätzliche: Es sei wichtig, die Politik besonders mit innovativen Kommunikationsformen näher an die Menschen zu bringen und neue Möglichkeiten der Teilnahme zu eröffnen. "Die Zeit ist einfach reif für E-Partizipation mit Politik 2.0", so Steckmeister abschließend.

Die CDU Delingsdorf ist bei Twitter unter twitter.com/cdu_delingsdorf erreichbar.

Sie erreichen auch direkt auf unserer Homepage eine Übersicht aller unserer Tweets (Twitter-Nachrichten).