Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 34 von 57

Fr 10.07.2009 12:00

Finanzminister zu Besuch in Delingsdorf

CDU Delingsdorf gratuliert Rainer Wiegard zum 60.

Über hohen Besuch konnte sich der CDU-Ortsverband Delingsdorf freuen: Finanzminister Rainer Wiegard kam auf eine Stippvisite vorbei. Er wurde von einer Mitgliederdelegation empfangen, die anläßlich seines 60. Geburtstages ein kleines Präsent parat hatte.

Vor dem Bürgerhaus an der Friedenslinde sprach Ortsvorsitzender Malte Steckmeister (Mitte) für die CDU Delingsdorf Rainer Wiegard (2.v.r) ihren Dank aus. Dabei (vlnr) Jan Schwinkendorf, Nikolaus von Niebelschütz und Marion Ewald.

Vor dem Bürgerhaus an der Friedenslinde sprach Ortsvorsitzender Malte Steckmeister (Mitte) für die CDU Delingsdorf Rainer Wiegard (2.v.r) ihren Dank aus. Dabei (vlnr) Jan Schwinkendorf, Nikolaus von Niebelschütz und Marion Ewald.

"Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung seines Einsatzes für unseren Wahlkreis und unser Land", überreichte Ortsvorsitzender Malte Steckmeister dem Finanzminister, der den Wahlkreis seit dem Jahr 2000 als Landtagsabgeordneter vertritt, einen schwarzen "Delingsdorfer" Bullen — natürlich kein leibhaftiges Tier, sondern ein kleines aber feines Exemplar aus Porzellan — und mit Symbolkraft.

"Der Bulle steht nicht nur für Kraft und Rückgrat, sondern vor allem auch für den Bullenmarkt, die Hausse. Er zeigt, daß das Vertrauen in die Zukunft steigt, und es aufwärts geht", erläuterte Steckmeister. Wiegard habe es durch Stetigkeit - und eben auch Rückgrat - geschafft, der Haushaltsmisere im Land der Krise zum Trotz die Stirn zu bieten und die Weichen für Haushaltskonsolidierung, Schuldenbremse und Nachhaltigkeit zu stellen.

"Damit zeigst Du dieselben Qualitäten wie der Stier — mit Ausnahme der Bulligkeit; denn wir kennen Dich als sympathisch-sachlich-solide. Bitte mach so weiter!" wünschte Steckmeister Wiegard abschließend weiterhin Durchsetzungsstärke, und Erfolg.