Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 31 von 58

Mi 30.09.2009 15:30

CDU Delingsdorf startet Zukunftswerkstatt

Delingsdorf liegt auf der Aufbau-Achse Hamburg-Lübeck und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Lebten Anfang der 90er-Jahre rund 1.000 Menschen in Delingsdorf, sind es inzwischen über 2.000 Einwohner. "Zusätzlich haben sich die Rahmenbedingungen im Bereich Arbeit und Wirtschaft, der Verkehrssituation und den Gemeindefinanzen geändert – mit großen Auswirkungen auf die Infrastruktur des Dorfes, die sozialen Leistungen und die Freizeitangebote", erläutert CDU-Vorsitzender Malte Steckmeister.

Die Gemeindevertretung habe sich nach Ansicht der CDU in den vergangenen Jahren zu sehr mit punktuellen Problemlösungen beschäftigt, statt proaktiv die langfristige Weiterentwicklung der Gemeinde in den Fokus zu nehmen. "Wir glauben, dass es notwendig ist, alle Bürger an der Zukunftsplanung zu beteiligen. Wir wollen diesen Prozess anstoßen, unterstützen und begleiten. Daher rufen wir nun die Zukunftswerkstatt 'Denkfabrik Delingsdorf' als Forum für die Gedanken und Ideen aller Delingsdorfer ins Leben", so Steckmeister. "Wir hatten die Zukunftswerkstatt ja bereits angekündigt, haben mit dem Start aber bis nach den Wahlen gewartet. So wird kein Wahlkampfgetöse die sachlich orientierte Arbeit stören", hofft Steckmeister.

Die CDU Delingsdorf will in einem langfristig angelegten, mehrstufigen Konzept die Bürger intensiv beteiligen und zur aktiven Mitarbeit animieren, um die Zukunftsplanung der Gemeinde auf ein breites Fundament zu stellen. "Die Zukunftswerkstatt 'Denkfabrik Delingsdorf' soll mehr Transparenz in der Kommunalpolitik herstellen. Wir wollen kritische Denkanstöße und gute Ideen diskutieren und zu konstruktiven Lösungsvorschlägen bündeln", verspricht Steckmeister.

Am 27. Oktober um 19:30 Uhr findet die Auftaktveranstaltung der Zukunftswerkstatt im Bürgerhaus, An der Friedenslinde 1, statt. "In einem offenen Brainstorming wollen wir Themenbereiche identifizieren und aus diesen dann Fragestellungen entwickeln unter dem Motto 'Mein Delingsdorf: Heute, morgen, übermorgen'. Am Ende soll ein Fragebogen stehen, der an alle Haushalte geht und auch online beantwortet werden kann. Das Ergebnis soll als Grundlage für die weiteren Schritte dienen, in denen die Themenfelder dann näher beleuchtet werden", skizziert Steckmeister die Planung.

"Wir laden alle Delingsdorferinnen und Delingsdorfer herzlich zum Mitmachen bei der Zukunftswerkstatt 'Denkfabrik Delingsdorf' ein", so Steckmeister abschließend.