Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 36 von 96

Fr 14.12.2018 12:00

Bericht aus der Gemeindevertretung

Haushalt und Sanierung Mehrzweckhaus beschlossen, Arbeitskreis Verkehr eingesetzt

Am Donnerstag fand die letzte Gemeindevertretersitzung für 2018 im Bürgerhaus statt. Da unsere Bürgermeisterin leider erkrankungsbedingt fehlte, wurde sie von ihrem Stellvertreter Timm Schmoock (CDU) würdig vertreten.

Timm Schmoock (CDU) leitete die Sitzung stellvertretende für unsere erkrankte Bürgermeisterin. Neben ihm Herr Born als Protokollführer vom Amt.

Als erstes wurde Rebecca Knaffel als neue Gemeindevertreterin verpflichtet. Sie ist zukünftig Fraktionsvorsitzende der SPD als Nachfolgerin für den aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Dirk V. Franz. Wir bedanken uns bei Dir, lieber Dirk, und freuen uns auf gute Zusammenarbeitet, liebe Rebecca!

Zunächst berichtete Nils Meyer (CDU) aus der Arbeitsgruppe zum Spielplatz Schäferkoppel sowie Henning Burmeister und Malte Steckmeister aus (CDU) dem Amtsausschuß; es wurde außerdem die Gültigkeit der Gemeindewahl beschlossen.

Eine längere Diskussion gab es um einen Antrag des MSC Trittau e.V. im ADAC, auch 2019 wieder an einem Tag eine Rallyestrecke auf der Strecke "Famila-Schnellweg" bis Beimoorweg einrichten zu dürfen. Dieser Antrag wurde mit 8 Nein, 2 Ja bei einer Enthaltung abgelehnt (wir haben dabei uneinheitlich abgestimmt).

Einstimmig ging es aber bei drei weiteren wichtigen Punkten zu: Den angedachten Sanierungsmaßnahmen im Mehrzweckhaus (insb. sind die Duschen fällig) wurde zugestimmt, sofern es eine erhoffte Förderung durch ein entsprechendes Landesprogramm gibt (die Chancen hierfür sind glücklicherweise recht hoch).

Außerdem wurde auf unseren Antrag offiziell der AK Verkehr wieder eingesetzt, nachdem sich interessierte Einwohner mehrfach zu Verkehrsthemen eingebracht hatten und im Bau-, Wege- und Planungsausschuß EInvernehmen herrschte, daß sich das Format eines dem Ausschuß zuarbeitenden offenen Arbeitskreises gut bewährt hätte. Ausschußvorsitzender Nils Meyer wird entsprechend zu einer konstituierenden Sitzung des AK Verkehr einladen.

Zu guter letzt wurde vor allem wurde der Haushalt 2019 nach guter Vorberatung im Finanz- und Gebäudeausschuß einstimmig beschlossen. Der Verwaltungshaushalt weißt bei Ausgaben von 4.687.400 € einen Fehlbetrag von € 223.700 € aus. Allerdings spricht vieles dafür, daß am Ende eine schwarze Null herauskommt. Auch die mittelfristige Finanzplanung sah schon einmal schlechter aus — wir können also erstmal alle einigermaßen beruhigt in die Festtage und den Jahreswechsel gehen.