Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 1 von 226

So 07.11.2021 13:00

Ergebnisse der Fragebogenaktion vorgestellt

Erfolgreicher Workshop zum Gemeindeentwicklungskonzept

Gestern fand der Workshop der Gemeinde Delingsdorf zur Fortschreibung des Gemeindeentwicklungskonzeptes GEK durch ein Ortskernentwicklungskonzept OKEK statt. Über 50 Delingsdorferinnen und Delingsdorfer hatten an diesem novembergrauen Samstagvormittag den Weg ins Mehrzweckhaus unternommen, um sich zu informieren und einzubringen.

Planer Detlev Stolzenberg vom Planlabor Stolzenberg präsentierte zusammen mit seiner Mitarbeiterin Kira Lachmann den aktuellen Stand sowie vor allem das Ergebnis der Fragebogen-Aktion. Weit über 500 (!) Delingsdorferinnen und Delingsdorfer ab einem Alter von acht Jahren hatten sich an der Umfrage beteiligt und den umfangreichen Fragebogen bearbeitet. Dies ist eine beachtliche Rückläuferquote von über 20 %, gut verteilt beispielsweise über Altersgruppen und Wohndauer im Dorf.

Wir sind sehr froh und stolz darauf, daß wir als CDU auf der vergangenen Gemeindevertretersitzung mit viel Nachdruck darauf bestanden hatten, daß so ein Workshop in Präsenz wirklich umgesetzt wurde. Und auch, daß unser Vorschlag angenommen wurde, die Fragebögen nicht quasi unpersönlich mit einem Exemplar pro Haushalt, sondern individuell adressiert zuzustellen (zugegeben mehr Arbeit — einen großen Dank an die fleißigen Helfenden), was sicherlich zu der guten Resonanz beigetragen hat. So ist (bei aller Kritik, die wir daran haben, daß diese Fortschreibung des GEK nach nur drei Jahren letztlich nur dadurch veranlaßt wurde, daß ein Ortskernentwicklungskonzept Bedingung für eine Förderung des Feuerwehrhaus-Neubaus ist) eine gute, breite Bürgerbeteiligung zustandegekommen. Das begrüßen wir außerordentlich.

Jedenfalls waren am Ende der Veranstaltung alle sehr zufrieden und dankbar, daß ein so guter Austausch mit breiter Teilnahme und vielen Anregungen stattfand.

Hier ein grober Überblick über die Fragebogen-Auswertung und die Diskussion:

Die Wohnsituation wurde insbesondere in den Punkten Kinderfreundlichkeit, Straßenanbindung und Internetversorgung als gut bewertet (jeweils 2,2 als Note); Treffpunkte, Dienstleistungsangebot (jeweils 3,4) und ÖPNV-Anbindung (3,8) als eher nicht so gut, die weiteren Aspekte bewegten sich zwischen diesen Polen.

Als Zukunftsaufgaben wurden vor allem das Fuß-/Radwegenetz als auch ÖPNV und bezahlbarer Wohnraum als sehr wichtig benannt.

Außerdem ergab die Auswertung auch wichtige Hinweise in Sachen Mobilität, Klimaschutz, und Lärmschutz.

Die vorgetragenen Auswertungsergebnisse finden sich in der Präsentation, die auf der Info-Seite zum GEK heruntergeladen werden kann. Der direkte Download-Link lautet www.delingsdorf.de/repository/20211106-Fortschreibung-GEK-Presentation-Workshop.pdf.

In der folgenden angeregten Diskussion wurden viele Aspekte vertieft und ausdifferenziert. So hatten sich beispielsweise aus den Fragebogen-Rückmeldungen die Baugebiete Schäferkoppel sowie Poggensiek / OpDeBarg als “Unorte” ergeben. Angesichts vieler Diskussionsbeiträge wurde klar, daß hieraus aber nicht der Schluß gezogen werden kann, daß neue Wohngebiete unerwünscht seien. Vielmehr seien diese nicht zuletzt schon zur Befriedigung der im Dorf nachwachsenden Nachfrage erforderlich, müßten aber klüger konzipiert und von den Bauformen besser durchmischt und gefälliger angelegt werden.

Ebenso entspann sich umfassende Diskussionen um Entwicklungsperspektiven des Sportplatzes, die Nachnutzung des alten Feuerwehrgerätehauses und Treffpunkte für Jugendliche. Am neuen Feuerwehrhaus wurde teils der Standort moniert, aber auch die Tatsache, daß selbst der reine Versammlungsraum ausschließlich von der Feuerwehr und nicht auch von Vereinen und Verbänden genutzt werden soll. Desweiteren gab es den Wunsch, Klimaaspekte intensiver zu zu betrachten wie auch den Lärmschutz. Auch Vorschläge wie mehr Auslaufmöglichkeiten für Hunde wurden angesprochen.

Wie geht es nun weiter?

Am Mittwoch, den 10. November tagt um 19:30 Uhr der Bau-, Wege- und Planungsausschuß BWPA im Mehrzweckhaus. Dort werden die Ergebnisse der Fragebogen-Aktion und des Workshops der Kommunalpolitik vorgestellt. Dort wird dann beraten, welche Punkte wie vertieft und eingearbeitet oder anderweitig behandelt werden. Auf einem BWPA am Mittwoch, den 1. Dezember wird dann eine Entwurfsfassung beraten, die dann voraussichtlich auf der Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag, den 14. Dezember beschlossen wird. Zu allen diesen Gelegenheiten ist die Öffentlichkeit natürlich eingeladen.

Übrigens: Als CDU-Delingsdorf beschäftigen wir uns intensiv mit der gemeindlichen Entwicklung. Wenn Sie Anregungen, Ideen oder Kritik haben: Sprechen Sie uns an, gern hier oder per Mail an info@cdu-delingsdorf.de oder indem Sie unseren Klönschnack im Restaurant Fotiou besuchen (der nächste findet statt am Freitag, den 3. Dezember um 19 Uhr).

Und vielleicht haben Sie ja auch Lust, sich umfassender und dauerhaft politisch einzubringen (nicht nur kommunalpolitisch, auch mit Blick auf Land und Bund sind die Zeiten spannend) und anzupacken. Da sind Sie bei uns goldrichtig. Machen Sie mit — wir freuen uns auf Sie!

https://www.facebook.com/cdudelingsdorf/posts/5257862254242154

https://www.instagram.com/p/CV-Vj9doVC6/