Aktuelles

Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite sowie die Terminliste.


Meldung 22 von 99

Do 25.04.2019 18:00

Kreisverkehrsausschuß tagt zum Thema Bahnlinie in Stormarn

Gestern Abend fand im Kreistagssitzungsaal in Bad Oldesloe eine Informationsveranstaltung zum Thema „Bahnlinie in Stormarn“ statt.

Die anwesenden Mitarbeiter der Deutschen Bahn berichteten zwar hauptsächlich zum Projektabschnitt Fehmarn-Belt-Anbindung in Ostholstein, konnten aber trotzdem einige allgemeine Fragen beantworten. Dabei stellte sich auch heraus, dass die Bahn die Belt-Anbindung und die S4 als völlig unabhängige Projekte sieht, und diese trotz der sich überlagernden Auswirkungen auch weitestgehend isoliert betrachtet.

Die Bahn plant das Projekt der Belt-Anbindung bis 2028 abzuschließen. Ab dann sei mit einem deutlichen Anstieg des Güterverkehrs zu rechnen. Genannt wurde eine Größenordnung von etwa 60 zusätzliche Güterzügen pro 24h.

Die baulichen Maßnahmen zur S4 enden zwischen Gartenholz und Delingsdorf, dort wo die Abstellgleise gebaut werden sollen. Wo bauliche Maßnahmen enden, endet aber leider auch der Anspruch auf Lärmschutzmaßnahmen. Somit werden die Bewohner der Strecke von Delingsdorf bis an die nördliche Kreisgrenze nicht von gesetzlichen Lärmschutzmaßnahmen profitieren.

Der sogenannte „übergesetzliche Lärmschutz“ sei im Kreis Stormarn schon komplett umgesetzt. Aber auch dort wo diese Maßnahmen bereits umgesetzt sind, ist man aber mit dem Umfang und der Wirkung noch nicht zufrieden.

Wir möchten für Delingsdorf durchgängigen Lärmschutz. Mit diesem Interesse sind wir nicht alleine. Der Kreis, so kündigte Landrat Dr. Henning Görtz gestern an, wird sich mit den Städten und Gemeinden um zusätzliche Maßnahmen bemühen. Wir begrüßen diese Initiative ausdrücklich!

#S4 #Belt #Bahn #DB #Regionalbahn #Delingsdorf #CDU #CDUDD #fedidwgugl #stormarn #landrat #od #laerm